Montag, 14. Dezember 2009

THE PROMISE: Bilanz 2009

THE PROMISE

Ein mal THE POMMES Rot/Weiß bitte…
So, das Jahr neigt sich dem Ende und es wird Zeit mal wieder Bilanz zu ziehen um auch mal zu kucken wo ich und THE PROMISE so stehen.

Fakt ist, dieses Jahr war turbolent… wir haben einige wenige, aber wie ich finde sehr gute Konzerte gegeben. Leider gab es auch nach jedem Konzert mehr und mehr Unstimmigkeiten über Musik und Ausrichtung zwischen Michael und mir, die eben auch in heftigen Streits ausgeartet sind wie auch nach dem letzen Konzert beim Flugplatz des Grauens (im wahrsten Sinne)… und eben auch dazu führten das Michael und ich uns als Songwriter Team auf seinen Wunsch bei THE PROMISE trennten.

Michael wird seinen Weg machen, THE PROMISE wünscht ihm alles erdenklich Gute auf dem Weg sich zu verwirklichen und wir bleiben natürlich Freunde! Einen neuen Song mit neuer Sängerin kann man bereits auf seiner Myspace Seite www.myspace.com/backdraftgermany hören!

Ob wir seinen Platz als Keyboarder durch jemand anderes ersetzen werden wissen wir noch nicht, erst mal bleiben wir zu viert!

Ich hegte lange den Gedanken die ganze Band an den Nagel zu hängen, es gab ewig keine neuen Songs und wir kamen null voran. Wir waren wohl die dakadenteste Band der Erde, einen Plattendeal in der Tasche und zu unfähig ein Album zu machen – und das über Jahre!

Dieses mittlerweile gleichgültige Gefühl wich, als ich JoJo Brandt zufällig auf dem Weg nach Hause in der Bahn getroffen hab und mir einfiel, das er ja ein fantastischer Gitarrist ist und seine alte Band THE CONVENT nicht mehr richtig aktiv musiziert und nur noch vereinzelt Konzerte geben (gerade wieder eines dieser raren und grossartigen Gigs in der Astrastube Hamburg gesehen – grosses Kino).

Nun ja, es hat nicht lange gedauert JoJo zu überzeugen mit mir und THE PROMISE Musik zu machen. Er brachte dann auch noch gleich den Drummer Rod. K. mit den ich bereits beim THE CONVENT Gig im Kir als echt coolen Typen erleben konnte, der auch wie ein Uhrwerk spielt. Kurze Zeit starteten die Proben für unseren ersten gemeinsamen Gig beim Dungeon Open Air (irgendwie ja ein Wiederspruch… lach). Für mich und auch für unseren Basser Chris war es wie die Offenbarung, wie geil kommen den die „ollen“ Songs mit richtiger Band. Synthiepuristen wird es wohl grausen, aber das ist mir ganz ehrlich vollkommen egal!

Der Gig war extrem cool, ich wollte schon immer im strömenden Regen „Rain“ performen.
Für mich war klar, das ist es, das ist der Weg mit dem ich mit THE PROMISE gehen will.

Mein kreatives Tief ist jedenfalls erst mal wie weggeblasen. Ich sprudele vor lauter toller Ideen und habe bereits eine Handvoll Songs für die Band geschrieben! Für mich ist das neu und aufregend auch Musik zu schreiben, da ich ja sonst „nur“ Texte beigesteuert habe.
Ich freue mich auch auf die Songs der anderen 3 restlichen THE PROMISE Jungs, die wir dann gemeinsam als Band ausarbeiten werden.
ich hoffe Euch gefallen die Songs dann ebenfalls!

Vielleicht sehen wir uns im Feb. Im Kir, da spielen wir eventuell dann ein kleines Konzert um das Jahr einzuläuten!
Euer Sven

THE PROMISE (Sven, Jojo, Chris und Rod)
wünschen Euch erst mal schöne Feiertage und ein tolles neues Jahr!

Keine Kommentare:

Kommentar posten